Fachstudium mit anschließendem Volontariat

Angehende Journalisten, die den Weg über die Hochschule einschlagen wollen, müssen nicht zwangsläufig Journalismus oder Journalistik studieren. Sie können auch ein beliebiges anderes Fachstudium auswählen und sich anschließend bei verschiedenen Medien um ein Volontariat bewerben.

Diese Variante bietet vor allem in Hinblick auf die spätere Laufbahn einige Chancen. So haben sie es wesentlich einfacher, eine Festanstellung oder regelmäßige Aufträge in ihrem Fachgebiet zu erhalten, was dir auch als Freelancer höhere Honorare garantiert.

Allerdings gilt hier noch mehr als bei einem Journalismus-Studium: Du solltest sehr viel Praxis und Arbeitsproben vorweisen können. Allerdings hast du vielleicht auch schon die Möglichkeit, während des Studiums Fachartikel zu publizieren und kannst damit nachweisen, dass es dir problemlos gelingt, dem Mediennutzer komplizierte Sachverhalte näherzubringen.